Taubblind sein – Selbsthilfe leben lernen – Auftaktveranstaltung

DGfTB-logo

Es ist das erste Projekt, das sich gezielt der Stärkung und Aktivierung einer familienorientierten Selbsthilfe für taubblinde Kinder, Frauen, Männer und deren Angehörige in Nordrhein-Westfalen widmet.

Die Veranstaltung am 30. Oktober 2015 beginnt gegen 11:00 Uhr und endet gegen 17:00 Uhr. Anschließend laden wir Sie herzlich ein, den Tag bei Tanz und Musik mit uns ausklingen zu lassen.

Das genaue Programm mit Wegbeschreibung und Anmeldung finden Sie im Anhang (PDF für alle Sehenden und Sehbehinderten, DOC für  Braillezeilenleser).

Weitere aktuelle Informationen, Termine und Angebote zum Projekt und zur DGfT finden Sie außerdem auf unserer Homepage

Barrierefreie Spreewald-Kahnfahrt

received_10153621401789345
Anfang September 2015 nahmen zwei Dutzend Personen der Selbsthilfegruppe Taubblinde in Berlin mit einer Gebärdensprachdolmetscherin an der rollstuhlgerechten Kahnfahrt des Fährmannsvereins „Flottes Rudel“ in Lübben/ Spreewald teil. Der Kahn hatte eine kleine Hebebühne und einen Platz mitten zwischen den Sitzreihen für den Rollstuhl um den Ein- und Ausstieg zu erleichtern. „Kahn“ ist die Bezeichnung für ein flachgehendes, mit Stocherstangen wie Staken zu bewegendes Boot, das in den Flüssen und Kanälen des Spreewalds häufig anzutreffen ist und dort lange Zeit als hauptsächliches Verkehrsmittel diente. Unsere Kahnrundfahrt dauerte mit Grillessen ca. 5 Stunden, in denen wir durch das grüne Lübben und die malerische, urwüchsige Wald- und Wiesenlandschaft unmittelbar zum Storchennest fuhren. Der Fährmann erzählte uns viel Wissenswertes über den Spreewald und seine Tradition. Kurz hielten wir an einem Imbiss am Fluss, um die leckeren Spreewaldgurken auszuprobieren.

Qualifizierungsmaßnahme zur Taubblindenassistenz in Hannover

DTW_logo
Erstmals bietet das Taubblindenwerk in Norddeutschland eine Qualifizierungsmaßnahme zur Taubblindenassistenz an. Die erste Qualifizierung startet am 16. November 2015. Wer an einer Teilnehme Interesse hat, findet weitere Informationen im Anhang. Dort finden Sie auch die Teilnahmebedingungen. Bitte schicken Sie eine Bewerbung an das Deutsche Taubblindenwerk.

Qualifizierungsmaßnahme zur Taubblindenassistenz in PDF

siehe unter http://www.taubblindenwerk.de/aktuelles-141.html

„Eltern betroffener Kinder“ vom Usher-Syndrom – Berlin

Die Usher- Selbsthilfegruppe Berlin / Brandenburg und der Verein Leben mit Usher-Syndrom e.V. engagieren sich nicht nur für Betroffene, sondern auch für deren Angehörige. In diesem Jahr legt das FORUM Usher-Syndrom seinen Schwerpunkt auf Eltern Usher-Betroffener Kinder. Wir wollen Eltern die Möglichkeit geben, sich in der Gruppe mit anderen betroffenen Eltern, mit der Erkrankung / Behinderung ihres Kindes auseinander zusetzten.
Wir werden den Austausch untereinander aber auch mit Fachkräften aus dem Psycho-Sozialen Bereich begleiten und unterstützen.
Die Veranstaltung findet am 29.08 in Berlin statt.

Im Angang finden Sie weitere Informationen, die Anmeldung und den Programmablauf.

Programmablauf und Anmeldung in PDF

Deaftrain-Seminar: Gesprächsführung

44_deaftrain_web_klein
Wir bieten Euch einen Seminarworkshop von 09. bis 11. Oktober 2015 in Gelsenkirchen an. Wir freuen uns sehr, dass wir Uwe Zelle (Usher-Betroffener) und Antoinette Brücher (taub) als Referenten einladen können.

Das Thema des Workshops wird diesmal sein: „Gesprächsführung – Wie kann man ein gutes Gespräch durchführen?“

Inhalt des Seminars in PDF und DOC

Ort: Schacht III im Arbeiterbildungszentrum, Koststraße 8, 45899 Gelsenkirchen
www.schacht3.info

Hinweis: Für dieses Seminar stehen keine GebärdensprachdolmetscherInnen zur Verfügung.

Die Anmeldeformulare findet Ihr im Anhang.
Word und PDF

Taubblindassistentz-Qualifizierung – 2015/2016

Taubblindheit/Hörsehbehinderung ist eine Behinderung der eigenen Art und keinesfalls die Summe von Blindheit/Sehbehinderung und Taubheit/Hörbehinderung. Taubblinde Menschen haben ganz besondere Bedarfe, um am sozialen Leben gleichberechtigt teilnehmen zu können. Ein wichtiger Aspekt dabei spielt die Taubblindenassistenz (TBA). Noch immer gibt es viel zu wenige Assistenten, die ausreichend qualifiziert sind!

Das GIB bietet bereits seit 2010 eine TBA-Qualifizierung an. Die nächste Qualifizierung zur Taubblindenassistenz 2015/16 startet im Juni 2015. Es sind noch Plätze frei und wir freuen uns über weitere Bewerbungen bis spätestens 15. Mai 2015.

Deaftrain – Medienkompetenz

44_deaftrain_web_klein
Wir BAT e.V. bieten Euch den Seminarworkshop „Medienkompetenz“ von 08.Mai bis 10. Mai 2015 in Recklinghausen an.

Das Thema des Workshops wird diesmal sein,

MEDIENKOPMETENZ

Schwerpunkte des Vortrages sind:
– der Umgang mit sozialen Netzwerk z.B. Facebook
– barrierefreies Telefonieren
– der Umgang mit Smartphones
– Wie mache ich meinen PC sicher?
– Google, was können Sie alles machen?
– Youtube, wie veröffentliche ich ein Video?

Es ist speziell für Vorstandsmitglieder, SHG-LeiterInnen und Mitarbeiter im BAT e.V. konzipiert. (nur USHER, sehbehinderter Menschen)

Siehe Anmeldungsformular in PDF und DOC

Die Sprache des Herzens – Kinostart ab 1. Januar 2015

Plakat_297x420_neue Logos_klein

Blind und taub geboren, ist die 14-jährige Marie Heurtin unfähig zu jeder Art von Kommunikation. Entgegen dem Rat eines Arztes, der sie für „dumm“ hält, kann sich ihr Vater, ein einfacher Handwerker, nicht dazu durchringen, sie in eine Anstalt einzuliefern. Aus Verzweiflung wendet er sich an das Institut Larnay in der Nähe von Poitiers, wo sich Nonnen um taube junge Frauen kümmern. Trotz der Skepsis der Mutter Oberin nimmt die junge Schwester Marguerite das „wilde kleine Tier“ unter ihre Fittiche. Sie tut alles, was in ihrer Macht steht, um Marie der Dunkelheit zu entreißen. Und auch wenn zahlreiche Rückschläge und Enttäuschungen den Weg begleiten und sie manchmal in Versuchung ist, aufzugeben, hat sie schließlich doch Erfolg. Ihre feste Überzeugung, dem Kind helfen zu können, und die Liebe zur kleinen Marie leiten sie.

Die Sprache des Herzens – Facebook
Film-Trailer – Youtube
Die Sprache des Herzens – Homepage

Seminarworkshop in Wernigerode

Der Workshop findet vom 31. Oktober bis zum 2. November 2014 in Wernigeriode statt.
Katja Fischer, die als Diplom-Sozialarbeiterin tätig ist, wird als Referentin kommen. Sie hat damals die Demonstration „Gebärdensprache macht stark“ in Berlin organisiert und für uns Taubblinde den interessante Film „Taubblinde in Isolationshaft“ im Auftrag von Aktion Mensch aufgeführt.

Das Thema des Workshop lautet:
Wie können wir unsere Verbandsarbeit und Arbeit in der Selbsthilfegruppe für Taubblinde/Hörsehbehinderte optimieren (verbessern)?

Es ist nur für die Vorstandsmitglieder sowie die SelbsthilfegruppeleiterInnen (SHG) aus Deutschland und MitarbeiterInnen im BAT e.V. und in SHGs konzipiert.

Anmeldung zum Workshop – Download

Anmeldeschluss ist der 30.September 2014!
Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.