Stammtisch für taubblinde und hörsehbehinderte Menschen in Frankfurt

Einladung zum Stammtisch für taubblinde und hörsehbehinderte Menschen!

Am Samstag, 16.03.13, lädt der BSBH, Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen e.V., taubblinde und hörsehbehinderte Menschen sowie alle Interessierte zu einem Stammtisch nach Frankfurt ein!

Dieser Stammtisch wird in der Zeit von 11 bis 16 Uhr stattfinden.
Am Morgen berichtet Heike Herrmann-Hofstetter über Erfahrungen von TBL, die die Befreiung von der Rundfunk Gebühr bei der GEZ beantragt haben!
Ihre und Eure Erfahrungen dazu interessieren uns sehr!
Das Neueste zum Thema Merkzeichen für taubblinde Menschen, TBL, wird auch berichtet! An diesem Vormittag werden Gebärdensprachdolmetscher zur Verfügung stehen.

siehe die Einladung (doc)

3. Taubblinden-Assistenten-Kongress in Hannover

Der Taubblinden-Assistenten-Verband e.V. (TBA-Verband) veranstaltet vom 28.-30.01.2013 in Hannover den 3. TBA-Kongress. Der Kongress richtet sich vor allem an hörende und gehörlose Taubblindenassistenten. Es sind noch kurzfristig Anmeldungen möglich. Die Anmeldefrist mit dem günstigeren Beitrag (110€ Mitglieder/140€ Nichtmitglieder) wurde bis zum 31.10.2012 möglich. Ab 01.11.2012 gilt der volle Beitrag (140 € Mitglieder/170 € Nichtmitglieder)

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des TBA-Verbandes: www.tba-verband.de. Oder per Mail: kongress@tba-verband.de

Infoflyer – PDF

Tagesseminar Hörsehbehinderten-, Taubblindenarbeit im BSBH

Informationen, Austausch, Perspektiven

Dieses Tagesseminar richtet sich an hörsehbehinderte und taubblinde Mitglieder des BSBH, deren angehörige sowie an dem Thema Interessierte. Der Vormittag dieses Seminares dient zunächst der Information und dem Austausch. Dann freuen wir uns sehr unseren Gast Thomas Brumann aus der Fachgruppe Taubblind in NRW begrüßen zu dürfen. Thomas Brumann ist 48 Jahre alt, taubblind, er ist sehr optimistisch, selbstbewusst und unabhängig! Herr Brumann wird uns über sein Leben und seine Arbeit im Vorstand der Fachgruppe Taubblinder NRW berichten!
Diese Fachgruppe ist eine sehr große Gruppe, mit derzeit 62 taubblinden und hörsehbehinderten Mitgliedern. Viele Fragen stellen sich da, z.B. wie wir die Arbeit im BSBH gestalten können, damit taubblinde Menschen sich eingeladen fühlen aber natürlich auch, was alles dazu gehört ein unabhängiges, selbstständiges Leben als taubblinder Mensch zu führen. Ein grundlegender Baustein dazu ist die Ausbildung und Gewährung von Taubblindenassistenz, Thomas Brumann wird begleitet von seiner Taubblindenassistentin, auf die wir uns ebenfalls sehr freuen.

Nach der Mittagspause begrüßen wir Frau Köhler von der Firma Baumbach-Hörcom, eine Hörtrainerin, und frau Mönch, eine Vertreterin des  Deutschen Schwerhörigenbundes. Sie werden folgende Themen vorstellen:
– Angabe von vorhandenen Induktionsschleifen auf den Webseiten von kulturellen Einrichtungen, wie Kirchen, Theater, Kinos, sowie der standort der dazu gehörigen geeigneten Sitzreihen. Dies ist ein sehr großes öffentliches Thema des deutschen Schwerhörigenbundes.
– Altersbedingte Schwerhörigkeit , altersbedingte Makula Degeneration, den Akustikern und Hörtrainern ein schon lange bekanntes Thema.
Das noch so gute Hörgerät ist darauf eingestellt, dass der Träger die Trägerin Mimik, Gestik, Körpersprache sehen und ablesen kann.
Welche speziellen Umgebungsbedingungen benötigt ein hörsehbehinderter Mensch um an Kommunikation teilnehmen zu können Einstellung, Säuberung von Hörgeräten, Bateriewechsel mit Sehbehinderung bei den winzigen Geräten.
– Frau Köhler bringt spezifische Hilfsmittel für hörsehbehinderte Menschen von der Firma phonak, wie Lichtvibrationsanlagen, Wecker mit Vibrationskissen, mit.

Termin: Samstag, 27.10.12 in der Zeit von 11.15 bis 17.00 Uhr,
Ort: Eschersheimer Landstraße 80, 60322 Frankfurt

Infos und Anmeldung zu diesem kostenfreien Seminar:
Heike Herrmann, Tel. 06421/166734
Info@Captain-Handicap.de

Kommunikationsassistenten – SZB

Eine wichtige Info vom SZB:
Dort beginnt im März 2013 die 2. Ausbildung zum Taubblindenassistenten, in der Schweiz heißen sie  „Kommunikationsassistenten“. Die Ausbildung ist für alle Deutschsprechende und Deutschschweizerische GS Personen offen. Jedoch haben Interessierte, die in der Schweiz wohnen, Vorrang.

Die Vorankündigung liegt bei.
Nähere Informationen/Anmeldung bitte an:
Beat Marchetti
Schweiz. Zentralverein für das Blindenwesen
Leiter Usher-Infostelle SZB / SGB-FSS
Kompetenzzentrum erworbene Hörsehbehinderung

Mehr Info im Anhang

BAT-Seminar – „Wie können wir „Stark werden?“

BAT e.V. bietet in diesem Jahr ein Seminar für Taubblinde und Hörsehbehinderte. Von 2.  bis 4. November 2012 findet das Seminar im Stephanstift in Hannover statt.

Das Thema diesmal wird Empowerment sein, das heisst: „Wie können wir „Stark werden“?.

Es wird auch Referat von einem gehörlosen Psychologen geben, dazu kommt Workshop als praktischer Teil. Es wird für Euch ganz interessant sein, wie wir uns am besten kommunizieren und mit den anderen Menschen umgehen können. Das genaue Programm mit Anmeldungen wird noch folgen.

Eine positive Neuigkeit für Taubblinde mit Taubblindenassistenz haben wir auch: es werden keine Kosten für Assistenz erhoben, d.h. Taubblinde zahlen selber für Übernachtung, Fahrkosten, Teilnahmegebühr. Assistenz brauchen nicht für Übernachtung, Verpflegung zu zahlen. Genaue Informationen kommen erst im Mai/ Juni. Wir bitten Euch, dass Ihr euch dieses Wochenende schon jetzt vormerken werdet.

Anmeldung für das Seminar in Hannover  – DOC und PDF
Einladung – DOC und PDF
Tagesprogramm – DOC und PDF

Für weitere Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße
BAT-Vorstand

Lehrgang zur Förderung der Orientierung und Mobilität bei Usher Typ 1 Betroffenen

Vom 27. Oktober – 09. November 2012 führt IRIS wieder einen Intensivlehrgang „Orientierung und Mobilität“ durch. Der Lehrgang dauert zwei Wochen. Die erste Woche findet in Timmendorfer Strand, die zweite Woche in Hamburg statt.

siehe Infoblatt

Lehrgang zur Förderung der Orientierung und Mobilität

Vom 25. Oktober – 07. November 2012 führt IRIS wieder einen Intensivlehrgang „Orientierung und Mobilität“ durch. Der Lehrgang dauert zwei Wochen. Die erste Woche findet in Timmendorfer Strand, die zweite Woche in Hamburg statt.

Der Lehrgang ist speziell für Usher Typ 1 Betroffene oder an­dere hörsehbehinderte Menschen. Wichtig ist: Sie benutzen Gebärdensprache. Sie fühlen sich manchmal unsicher, wenn sie allein unter­wegs sind:

BAT-Veranstaltung und Mitgliederversammlung am 30.Sept. bis 03.Okt. 2011

Die BAT-Veranstaltung findet in der Zeit vom 30.09. bis 03.Okt.2011 in Berlin statt.

Als Tagesordnung sind vorgesehen:

Programmablauf – DOC und PDF
Mitgliederversammlung mit Wahl – DOC und PDF
Einladung und Übernachtungsliste der Hotel – DOC und PDF

Neu:
Wichtiges Hinweis: Bei der Migliederversammlung werden keine Gebärdensprachdolmetscher/innen verfügbar!

Neu:
Programmablauf am Freitag, 30. September 2011 – DOC und PDF
Programmablauf am Sonntag, 02. September 2011 – DOC und PDF
Schiffausflug am Sonntag, 02. September 2011 – DOC und PDF

Qualifizierung zum Taubblindenassistenten 2011/2012

Die Vorbereitungen für die 4. Qualifizierungsgruppe beim Förderverein für hör- und hörsehbehinderte Menschen in Recklinghausen laufen. Start der nächsten Gruppe mit 16 Teilnehmern wird im November sein.

  • 10 Wochenendseminare (zwei davon in Hamburg) und eine Blockwoche mit Gebärdensprachdolmetschern
  • 1 x in der Woche Gebärdensprachunterricht
  • Praktika
  • Qualifizierte Vermittlung von Kenntnissen unter anderem in Deutscher Gebärdensprache, Taktilen Gebärden, Lormen (Tastalphabet), Braille-Schrift (Blindenschrift), Orientierung und Mobilität, Assistenz, Medizinisches, rechtliches und psychologisches Hintergrundwissen

Voraussetzungen

  • Hörende, schwerhörige, gehörlose Menschen aus NRW, die über 21 Jahre alt sind
  • Grundlegende Kenntnisse der Deutschen Gebärdensprache, gute Schriftsprachkompetenz
  • 12 Monate Zeit für Unterricht und Prüfungen (November 2011 bis Oktober 2012)
  • 1 Mal in der Woche Teilnahme am DGS Kurs
  • Interesse und Motivation für die Arbeit mit und für taubblinde Menschen

Das Bewerbungsverfahren beginnt im August 2011 und Vorstellungsgespräche werden im September stattfinden.
Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich bei uns mit Anschreiben, Lebenslauf, Foto und ggf. Zeugnissen:

Qualifizierung zum Taubblindenassistenten 2011/2012 – PDF

Taubblindenassistenz-Projekt
Susanne Kirschbaum
Oerweg 38
45657 Recklinghausen
Tel: 02361- 40 734 22, Fax: 02361- 40 734 30,
E-mail: s.kirschbaum@gl-beratung-re.org

10 Jahre Jubiläum der SHG Taubblinde Hamburg

Die Selbsthilfegruppe Usher und Taubblinden Hamburg wird 10 Jahre alt.
Die ehrwürdige Zahl 10 möchten wir feiern und laden Euch herzlich ein:

Am?     Samstag, 12. November 2011, 12 Uhr
Wo?     Kulturhaus Lurup

Details findet Ihr im Anhang. (in Farbe und Schwarz- weiß)
Einladung in Farbe: DOC und PDF
Einladung in Schwarz und weiss: DOC und PDF

Hier könnt Ihr unser Video einsehen:

Auf Euer Kommen würden wir uns sehr freuen!
Das Team der SHG Usher und Taubblinden Hamburg