Taubblindenassistenten- Ausbildung – Abschlußfeier in Recklinghausen

Quelle: Recklinghäuser Zeitung am 15. März 2010

„Hoffnung ruht auf dieser Ausbildung“
Landesregierung finanziert den dritten Kurs für Taubblinden-Assistenten.

Mehr Informationen darüber lesen Sie bitte hier anklicken.
Für Braillezeilennutzer gibt es auch diese Word-Anlage (Doc-Dokument) zu diesem Bericht.

Taubblinden-Assistenten-Verband (TBA-Verband e.V.) offiziell gegründet

Endlich ist es geschafft! Der Taubblinden-Assistenten-Verband (Kurz: TBA-Verband) wurde am 10.10.2009 gegründet. Am 11.11.2009 erfolgte bereits die Eintragung in das Vereinsregister. Der TBA-Verband ist damit offiziell ein „eingetragener Verein“ (e.V.).
Zur Zeit organisiert und plant der TBA-Verband das TBA-Treffen 2010. Es soll ein deutschlandweites Arbeitstreffen für professionelle Taubblindenassistenten sein. Taube und hörende TBA sind herzlich eingeladen.
Der TBA-Verband freut sich auf viele neue taube und hörende Mitglieder, die aktiv die Verbandsarbeit unterstützen möchten, und auf viele Teilnehmer am TBA-Treffen 2010. Weitere Fragen und Informationen per Mail: info@tba-verband.de

Bericht der Gründung von Taubblinden-Assistenten-Verband e.V. – (PDF)
Anmeldung für das TBA-Treff in Berlin – (PDF)
Einladung zum Arbeitstreffen für professionelle TBA – (PDF)

TBA-Verband sucht Interessenten!

TBA – Verband sucht Interessenten!

Ende Januar 2009 fand der erste Taubblindenassistenten – Kongress1 in Rottweil statt. Ca. 40 gehörlose und
hörende Taubblindenassistenten (TBA) kamen aus ganz Deutschland, um sich kennenzulernen,
auszutauschen und aktuelle Informationen zum Thema „Taubblindheit und Assistenz“ zu erhalten.

„Taubblindenassistenz“ ist ein Bereich, in dem vor allem auch gehörlose und hörgeschädigte Menschen
arbeiten können. Für viele taubblinde Menschen, die von Geburt an gehörlos sind, ist die Muttersprache die
Gebärdensprache. Sie sind in der Gehörlosengemeinschaft mit ihrer Gehörlosenkultur aufgewachsen und
fühlen sich dort zugehörig. Gehörlose Taubblindenassistenten sind auch in der Gehörlosengemeinschaft zu
Hause. Sie kennen die Gehörlosen- und Gebärdensprachkultur. Das ist eine sehr gute Basis für eine
erfolgreiche Begleitung taubblinder Menschen.
(mehr …)

Wahlprogramm der CDU Sachsen – Unsere Forderungen

Ein Hinweis von der Fachgruppe für TBL in NRW erreichte uns, dass CDU-Sachsen unsere Forderungen in das Regierungsprogramm aufgenommen haben. Ihr erinnert euch, dass wir und die Taubblindendienst e.V. in Radeberg im Mai eine gemeinsame Resolution verabschiedet haben. Jetzt sind unsere Forderungen im Wahlprogramm von CDU-Sachsen drin,

http://www.cdu-sachsen.de/index.php?mo=msemf_.pdf (Seite 18 und 19)

Wir freuen uns, dass sich diese CDU-Politiker in Sachsen für unsere Belange als Taubblinde einsetzen und hoffen auf weiteren Politiker.

Herzliche Grüße

BAT e.V.

Die größte Sommerparty Deutschlands in Recklinghausen

Es war am Samstag, den 27.Juni 2009 soweit, das 15-jährige Bestehen der SHG Taubblinde Recklinghausen 1994 im Gehörlosen Zentrum in Recklinghausen zu feiern. Die Feier, die größte Sommerparty Deutschlands genannt wurde, begann um 11.45 Uhr mit der Begrüßungsrede. Der 1. Leiter der SHG Sebastian Wegerhoff begrüßte die SHG-Mitglieder Assistenten, Helfer/innen, Gäste und die Vize-Landrätin, Frau Stuckel -Lotz herzlich und freute sich über den guten Besuch. Er teilte mit: „Der Bürgermeister der Stadt Recklinghausen, Wolfgang Pantförder und auch sein Vertreter, Ferdinand Zerbst waren zu der Feier eingeladen worden, aber sie konnten wegen Termine nicht daran teilnehmen und ließen die Feiernden begrüßen. Sie versprachen, dass sie beim nächsten Mal dazu kommen würden. Die Anzahlder SHG-Mitglieder wurde unter der Leitung des ehemaligen Leiters; Dieter Zelle, der jetzt der Beisitzer der SHG undder Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Taubblinden (BAT) ist, und des jetzt Leiters größer.“ Er erzählte über die Geschichte der SHG. Die Vize-Landrätin Stuckel-Lotz gratulierte ihm und der SHG zum Jubiläum. Frau Stuckel-Lotz sagte, dass die SHG als Gemeinschaft der Taubblinden und Hörsehbehinderten diente und über die Helfer/innen entscheiden kann, und wünscht ihr einen guten Erfolg bei der Feier. Sie versprach ebenfalls der SHG, sie bei der nächsten Feier wiederzusehen .Sebastian Wegerhoff bedankte sich bei der Vize-Landrätin für die Gratulation. Der Vorsitzende des Fördervereins der Hörgeschädigten zu Recklinghausen, Hermann Riekötter dankte der SHG für die Einladung und die gute Mitarbeit. Er hoffte darauf, sie beim nächsten Jubiläum wiederzusehen. Er bedauerte über den Wegfall der Taubblindenberatungsstelle, weil die  Aktion Mensch nach drei Jahren  kein Geld dafür zur Verfügungstell kann. Hermann Riekötter wollte sich deshalb beiden Landschaftsverbanden in Münster und Kölner kundigen, ob sie die Kosten dafür übernehmen werden. (mehr …)

Bericht von das bundesweites Treffen in Radeberg von 1. bis 3. Mai 2009

Mit Spannung und Neugier bin ich (gehörlos) mit einigen Mitgliederinnen und deren Assistentinnen von der SHG Usher-Betroffener in Berlin nach Radeberg gefahren.

Dort fand ein bundesweites Treffen der Taubblinden statt, organisiert vom Taubblindendienst und der Fachgruppe NRW. Die Fachleute, die im Taubblindenbereich tätig sind, waren auch dort anwesend.

Ein großes Hallo gab es schon am Bahnhof Radeberg, wo die einigen anderen TeilnehmerInnen auf Fahrdienst warteten…

Diese Bericht zum Lesen – doc und pdf

Resolution zu den Belangen taubblinder Menschen

Vorbemerkung
_

Am 26. März 2009 wurde die UN-Konvention über Rechte der Menschen mit Behinderungen auch für Deutschland verbindlich. Damit hat sich der Deutsche Bundestag für die Bundesrepublik Deutschland verpflichtet, „wirksame und geeignete Maßnahmen (zu treffen) …, um Menschen mit Behinderungen in die Lage zu versetzen, ein Höchstmaß an Unabhängigkeit, umfassende körperliche, geistige, soziale und berufliche Fähigkeiten sowie die volle Einbeziehung in alle Aspekte des Lebens und die volle Teilhabe an allen Aspekten des Lebens zu erreichen und zu bewahren.“

Selbsthilfegruppen taubblinder Menschen aus ganz Deutschland – vertreten durch den BAT –, die das breite Spektrum dieser Behinderung repräsentieren, haben sich vom 1. bis 3. Mai 2009 im „Storchennest“ Radeberg bei Dresden getroffen. Organisiert wurde dieses erste bundesweite Treffen vom Taubblindendienst e. V. Radeberg gemeinsam mit der Fachgruppe „Taubblinde und Hörsehbehinderte“ der Blinden- und Sehbehindertenvereine in Nordrhein-Westfalen. Die große Zahl der taubblinden Teilnehmer des Kongresses haben die folgende Resolution verabschiedet, die an politisch und gesellschaftlich Verantwortliche in Bund, Ländern und Kommunen und an die Medien weiter geleitet wird.


(mehr …)

Blick auf den weltweit ersten taubblinden Restaurantbesitzer

SOGAR VON BILL CLINTON BESUCHT

Danny DelCambre ist taubblind und ein Meister, der weiß, wie er Barrieren überwinden und mit Veränderungen fertig werden kann. Er ist ein gutes und atemberaubendes Beispiel für uns.

Mehr Informationen, besuch mal den Homepage von Gebärdenwelt

Quelle: Gebärdenwelt.at